Wildseide: ST
Wildseide oder Tussah Seide wird aus den bereits geschlüpften Kokons des indischen, wildlebenden Tussah-Seidenspinners oder dem japanischen Eichenspinner gewonnen und zählt zu den tierischen Fasern. Durch das Schlüpfen sind teilweise Löcher in den Kokons, wodurch der Faden kürzer und damit die Qualität minderwertiger als bei konventioneller Seide ist. Wildseide wird vorwiegend in Asien gewonnen.